Home / Wirkung / Bockshornklee Wirkung

Bockshornklee Wirkung

Die Wirkung von Bockshornklee ergibt sich aus der Zusammensetzung der alten Kulturpflanze, die im Lateinischen als „Trigonella foenum-graecum“ bezeichnet wird. Schlägt man zum Beispiel das Geschichtsbuch ganz weit auf, zeigt sich, dass das Heilkraut einen besonderen Status bei den Alten Ägyptern genoss.

Selbst in der Antike wurde die Pflanze dementsprechend  schon gezielt angebaut. Sicherlich wurde einst die ganze Pflanze zu Heilzwecken genutzt, doch die eigentliche Wirkung des Bockshornklee liefert der Samen.  Übrigens: Als „Fenugreek“ ist Bockshornklee bei Sportlern äußerst beliebt, da beispielsweise der Testosteronspiegel angehoben wird.

Wirkstoffe vom Bockshornklee

Die Angaben beziehen sich auf 100 Gramm Bockshornkleesamen.

  • 30 Prozent Schleimstoffe
  • 23 g Proteine
  • mehr als 190 mg Magnesium
  • über 175 mg Kalcium
  • um die 33 mg Eisen
  • 3 mg Vitamin C
  • 0,6 mg Vitamin B6
  • Fettgehalt: 6 g
  • Kalorien: 323
  • gesättigte Fettsäuren: 1,5 g
  • Cholesterin: 0 mg
  • Kalium: 770 mg
  • Kohlenhydrate: 58 g
  • ca. 3 % Niacin (Vitamin B3)

Mit dem hohen Anteil seiner Schleimstoffe kann Bockshornklee durchaus mit Leinsamen oder Flohsamen konkurrieren. Zudem finden sich im Samen des Bockshornklee noch Vitamin A, Vitamin B12, Vitamin D und B3, Trigofoenoside, sowie die hormonelle Substanz Foenugraecin. Nicht zu vergessen die ätherischen Öle, die der Heilpflanze ihren etwas gewöhnungsbedürftigen Geruch verpassen.

Wie wirken die Inhaltsstoffe?

Die im Bockshornklee enthaltenen Schleimstoffe sind perfekter Ballast. Damit wirkt die Heilpflanze auf die Verdauung ähnlich wie Leinsamen oder Flohsamen. Viele körperliche Beschwerden resultieren schlicht aus einer unzureichenden Verdauung. Cholesterin beispielsweise wird zusammen mit der Gallensäure im Darm aufgenommen. Verbleibt der Darminhalt also zu lange im Körper, kann sich das Cholesterin wunderbar in das Blut begeben – erhöhte Cholesterinwerte können die Folge sein.

An dieser Stelle verweise ich sehr gerne auf das humorvolle Buch der Autorin Giulia Enders „Darm mit Charme“. 

Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes OrganAnzeige
  • Giulia Enders
  • Herausgeber: Ullstein Hardcover
  • Broschiert: 288 Seiten

Letzte Aktualisierung am 13.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Proteine sind Eiweiße, die zum Beispiel aus Aminosäuren bestehen. Sie sind für den Aufbau der Muskeln essentiell, doch im Prinzip benötigt jede einzelne Körperzelle Proteine, um „reibungslos“ zu funktionieren. Wer beispielsweise abnehmen möchte, ist gut beraten, sich auf die Ernährung unter dem Gesichtspunkt von Proteinen zu konzentrieren. Im Bockshornkleesamen stecken wertvolle pflanzliche Proteine, die zwar sättigen aber den Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe schießen lassen. Genau aus diesem Grund finden sich oft Ratgeber, die Bockshornklee als Abnehmhilfe deklarieren.

Magnesium ist ein lebenswichtiges Mineral. Der Körper kann es nicht selbst herstellen, er muss es also über die Nahrung erhalten. Magnesium befindet sich hauptsächlich in den Knochen und in der Muskulatur. Bekannte Folgen eines Magnesiummangels sind Wadenkrämpfe. Leidgeplagte Migräniker greifen beispielsweise auf Magnesium als Prophylaxe zurück, um damit die Anfallshäufigkeit oder Stärke zu reduzieren.

Kalcium – oder Calcium – ist unabdingbar für die Knochen oder Zähne. Bekanntestes Beispiel für einen dauerhaften Mangel an Kalcium könnte bis zur Osteoporose reichen. Besonders Senioren, Kinder, Schwangere und Stillende müssen auf eine ausreichende Zufuhr von Kalcium achten, da deren körperlicher Bedarf erhöht ist.

Vitamine, Hormone und Bitterstoffe

Über den Nutzen von Vitaminen gibt es sicher nichts mehr zu sagen, was nicht allgemein bekannt ist. Bockshornklee enthält etwa Vitamin C, B6, B12 oder B6. Besonders die wasserlöslichen Vitamine aus der B-Gruppe sorgen für ein gutes Nervenkostüm, für gute Blutfettwerte, für Leistungskraft und Vitalität sowie für einen reibungslosen Stoffwechsel. Besonderen Stellenwert hat im Bezug auf die Wirkung von Bockshornklee Vitamin B3. Diesem auch als Niacin oder Nicotinsäure bezeichneten Vitamin wird die erstaunliche Tatsache zugeschrieben, das Haarwachstum anzukurbeln.

Foenugraecin ist ein pflanzliches Hormon, welches auch zur Herstellung synthetischer Hormone genutzt wird. Es ist für die Regulation der körpereigenen Hormone zuständig. Bei den Frauen wirkt Bockshornklee genau aus diesem Grund auf die Milchbildung und beim Mann erhöht sich der Testosteronspiegel.

Trigofoenoside zählt zu den Bitterstoffen und genau die sorgen für eine angeregte Magen- und Darmtätigkeit. Das wiederum schaffen sie durch die Bildung von Magen- und Gallensäure, was appetitanregend wirkt. Zudem bindet die Gallensäure Cholesterin.

Zu guter Letzt haben natürlich auch noch die ätherischen Öle eine Bockshornklee Wirkung, außer der Pflanze den eigenwilligen Duft zu verpassen. Es wird vermutet, das die Öle keimtötend und entzündungshemmend wirken. Eventuell rührt die Wirkung bei Abszessen und Furunkeln daher.

Bockshornklee Wirkung auf einen Blick

Bockshornklee als Appetitanreger

Magen- und Gallensaft entscheiden maßgeblich darüber mit, inwieweit das Hungergefühl ausgeprägt ist. Bockshornklee wirkt hier auf die Produktion der körpereigenen Säfte ein, was letztendlich die Lust am Essen fördert. Das ist hilfreich bei Jugendlichen, Senioren oder nach überstandener Grippe.

Bockshornklee gegen Abszesse und Furunkel.

Sebastian Kneipp empfahl bei jeder Art von Geschwüren Bockshornklee. Ob er wusste, was sich hinter dem geheimnis verbarg? Warum sich Abszesse oder Furunkel mit der Behandlung der Heilpflanze öffneten? Im Artikel Bockshornklee gegen Abszesse finden Sie weiterführende Informationen.

Bockshornklee für Diabetiker

Wissenschaftliche Untersuchungen an Tieren haben gezeigt, dass sich ein erhöhter Blutzuckerspiegel um bis zu 50 Prozent senken kann. Somit hilft Bockshornklee, den Blutzuckerspiegel zu senken. Allerdings kann Bockshornklee NICHT die Medikation ersetzen! Diabetiker sollten vor einer Einnahme mit Bockshornklee immer den Arzt konsultieren.

Bockshornklee als Cholesterinsenker

Die oben beschriebene Wirkung von Bockshornklee auf die Blutfettwerte resultieren aus der Aufnahme des schädlichen Cholesterinwertes aus dem Darm. Dafür sorgen unter anderem die Schleimstoffe, die das schädliche Cholesterin an sich binden und schließlich abtransportieren.

Bockshornklee für die Leber

Die Heilpflanze hat den Ruf, der Leber als zentralem Entgiftungsorgan gute Dienste zu leisten. Warum das so ist, ist auf der Unterseite Bockshornklee gegen Leberbeschwerden zu finden.

Bockshornklee für den Mann

Die testosteronsteigernde Wirkung von Bockshornklee ist bekannt und im Grunde genommen belegt. Testosteron ist ein Hormon, welches immerhin zu mehr Muskelmasse verhilft – deswegen greifen viele Bodybuilder zum Bockshornkleesamen.

Bockshornklee für die Frau

Bereits in der Antike nahmen Frauen Bockshornklee ein, um damit die Geburt einzuleiten und die Milchbildung anzuregen. Damals handelten die Menschen eher intuitiv, heute ist die milchbildende Wirkung von Bockshornklee bekannt.

Bockshornklee gegen Haarausfall

Zahlreiche Anwender berichten zudem über die herausragende Wirksamkeit bei Haarausfall. Wie genau und in welcher Form hier die Heilpflanze hilft, lesen Sie hingegen in dem Artikel Bockshornklee gegen Haarausfall.

Fazit Bockshornklee Wirkung

Bockshornklee ist – wie die meisten Heilpflanzen – nicht wirksam, wenn sie einmal eingenommen wird. Je nach Beschwerdebild reichen manchmal schon drei bis vier Tage aus (Stichwort Abszess oder Furunkel), manchmal sollte die Einnahme mindestens über einen Zeitraum von vier Wochen erfolgen (Stichwort Haarausfall).

Um mögliche allergische Reaktionen oder zum Beispiel Überempfindlichkeiten auszuschließen, sollte die erste Einnahme immer mit einer niedrigen Dosierung begonnen werden. Denn wie jedes Heilmittel aus der Natur können auch Bockshornkleesamen nicht vertragen werden.

Von mir empfohlen:

FürstenMED Bockshornklee Kapseln + Wild Yams (Yamswurzel) mit Fenchel, MSM, Kieselerde, Biotin - 180 Hochdosierte Vegane Kapseln - Brustwachstum, Wechseljahre, Stillen, Haarausfall & Haut Haare NägelAnzeige
  • Einzigartige Kombination: Hochdosiertes Nahrungsergänzungsmittel in Premiumqualität mit kombinierten Inhaltsstoffen aus Bockshornklee (Bockshornkleesamen) aktiviert , Wild Yams (Yamswurzel), Fenchel, MSM, gemahlener Kieselerde sowie Biotin. Reine laborgeprüfte Wirkstoffe für den anspruchsvollen Kunden mit optimaler Wirkung.
  • Natürliche pflanzliche Unterstützung höchste Bioverfügbarkeit: Stillzeit, Milchbildung, Haarausfall, Hautunreinheiten, Feste Nägel, Brustwachstum, Wechseljahre, PMS.
  • Das Beste für Ihre Gesundheit: Deutsche Produktion (Made in Germany) unter höchsten Qualitätsstandards (ISO & GMP) sowie strengen Hygiene-Richtlinien. FürstenMED steht für in unabhängigen Laboren geprüfte Premiumqualität und ist BIO zertifiziert nach EG Öko Verordnung.

Letzte Aktualisierung am 13.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bockshornklee Wirkung
3.3 (66.67%) 3 votes

Lesen Sie auch:

Bockshornklee Anwendung – Rezepte

Bockshornklee ist vielseitig und leicht anwendbar. Als Kapseln fungiert der Inhaltsstoff „Bockshornklee“ von innen heraus. …